Mehr Infos

Für Befragungsteilnehmer/innen sowie alle Interessierten erklären wir die Hintergründe und Motivation hinter FOKUS Aargau.

Publikationen

Jeweils innerhalb von 5–6 Wochen nach einem von FOKUS Aargau abgedeckten Abstimmungs- oder Wahltermin werden die Ergebnisse unserer repräsentativen Bevölkerungsumfrage in Form eines ausführlichen Berichtes veröffentlicht. Daneben fasst eine Kurzversion die wichtigsten Punkte zusammen.

Keine Umfrage im Gange

Zur Zeit findet keine Befragung zu kantonalen Abstimmungen oder Wahlen statt.
Sollte es der Zufall so wollen, werden Sie beim nächsten Mal eine Einladung zur Teilnahme erhalten.

Jeweils innerhalb von 5–6 Wochen nach dem Urnengang werden hier die Ergebnisse von FOKUS Aargau veröffentlicht.

FOKUS Aargau Special: What is the price of going fully online? A mixed-mode sampling experiment on the occasion of the Swiss general elections 2019

am 5. März 2020

Das FOKUS-Aargau-Mixed-Mode-Umfrageexperiment Die Umfrageforschung bewegt sich heutzutage immer stärker in Richtung online. Das liegt nicht nur an den tieferen Kosten von web-basierten Umfragen, sondern auch an der effizienteren Aufbereitung von Daten und Berichterstattung. Daten und Elemente der Berichterstattung wie Tabellen und Grafiken sind dank digitaler Verarbeitung direkt integrier- und wiederverwendbar. Erfahrungen in der Schweiz mit Online-Umfragen zeigen gute Rücklaufquoten. Über die Qualität von Stichproben bei Online-Befragungen im Vergleich zu Lösungen auf Papier mit Postversand ist jedoch relativ wenig bekannt.

Weiterlesen

FOKUS Aargau Nr. 5: Nationalrats­wahl vom 20. Oktober 2019

am 27. Dezember 2019

Jugend- und Frauenmobilisierung blieb aus, aber der Klimaschutz bewog zur Wechselwahl Die grüne Welle, die auch den Kanton Aargau erfasste, war nicht das Resultat einer ungewöhnlich starken Mobilisierung der Jungen oder Frauen. Tatsächlich beteiligten sich diese beiden Gruppen weniger häufig als ältere Wahlberechtigte und Männer. Allerdings deuten die Stimmregisterdaten aus verschiedenen Städten und Kantonen darauf hin, dass die Partizipation der jungen Frauen zwischen 2015 und 2019 etwas weniger stark zurückging als jene älterer Männer.

Weiterlesen

FOKUS Aargau Nr. 4: Ständerats­wahl vom 20. Oktober 2019

am 20. November 2019

Gegenseitige Unterstützung von SVP- und FDP-Wählerschaft Die Ständeratskandidaten der FDP und SVP, Thierry Burkart und Hansjörg Knecht, erzielten die beiden besten Resultate, was unter anderem daran lag, dass die Wählerschaften beider Parteien den Kandidaten der jeweils anderen Partei hinreichend oft unterstützten. Burkart stand auf fast sieben von zehn Wahlzetteln (67%) von SVP-Wählenden, während Knecht von 41 Prozent der FDP-Wählerschaft unterstützt wurde. Trotz Verlusten bei den Nationalratswahlen machen diese beiden Wählerschaften beinahe die Hälfte (45%) des Elektorats aus, was in der Folge die beiden Spitzenplätze garantierte.

Weiterlesen

FOKUS Aargau Nr. 3: Regierungsrats­ersatz­wahl vom 20. Oktober 2019

am 20. November 2019

Starker Links-rechts-Kontrast Bei den Regierungsratsersatzwahlen wurden die Kandidierenden der SVP und SP, Jean-Pierre Gallati (35 % Stimmenanteil) und Yvonne Feri (25 %), am besten gewählt. Das lag unter anderem daran, dass die Wählerschaften beider Parteien im Kanton Aargau gross genug sind und ihre Kandidatur auch stark unterstützten. Den übrigen Kandidierenden reichte es nur zu Achtungserfolgen. Während sich Gallati auf der Links-rechts-Achse klar als ein Kandidat der Rechten profiliert hat, war die Unterstützung von Feri deutlich im linken Lager angesiedelt.

Weiterlesen

An FOKUS Aargau beteiligt sind